7 festliche australische einheimische Pflanzen

Wenn Sie Ihr Zuhause zu Weihnachten mit festlichen Blumen dekorieren möchten, möchten Sie etwas, das der Sommerhitze standhält. Australische Ureinwohner sind die perfekte Wahl und es gibt viele schöne Arten, die zu dieser Jahreszeit blühen. Denken Sie an rote Kängurupfoten und Weihnachtsbusch gepaart mit silberblättrigem Zahnfleisch.

Erhöhen Sie Ihre Weihnachtsdekoration, schaffen Sie ein atemberaubendes Weihnachtsmittelstück oder einen Weihnachtskranz mit diesen auffälligen Eingeborenen.

1. Waratah

Die in Australien beheimatete Waratah ist die Staatsblume von New South Wales, wo sie besonders fruchtbar ist. Waratahs, die von der Eora-Nation in New South Wales benannt wurden, bringen im Frühling leuchtend rote Blüten hervor (obwohl einige Sorten in Gelb, Rosa und Weiß blühen). Die "Blume" der Waratah besteht eigentlich aus 240 einzelnen Blumen.

Waratahs sehen am besten aus, wenn sie in einer dichten Gruppe am Rand einer undurchsichtigen Vase ausgestellt sind. Dies verbirgt ihre holzigen Stämme und schafft Gleichgewicht. Foto: Scott Hawkins

2. Weihnachtsglocke

Von den beiden Arten der Weihnachtsglocke sind die gelbspitzigen, zylindrisch geformten roten Blüten von Blandfordia nobilis am häufigsten. Dieses aus Ostaustralien stammende, büschelige mehrjährige Kraut mag gut durchlässigen Boden und volle Sonne oder Halbschatten, wobei von Dezember bis Dezember die Glocken zu hören sind

3. Weihnachtsbusch

Es gibt verschiedene Arten von Weihnachtsbüschen, am bekanntesten ist jedoch der unten abgebildete NSW-Weihnachtsbüschel ( Ceratopetalum gummiferum ), der bis zu fünf Meter hoch wird und im Frühling weiße Blüten sprüht, gefolgt von tiefroten Kelchblättern im Sommer - den „Blüten“. es ist bekannt für. In gut durchlässige Erde an einem sonnigen Standort pflanzen. Bild von Natalie Ryan

Diese einheimische Pflanze wird sofort ein australisches Weihnachtsgefühl in Ihr Zuhause bringen. Foto: Maree Homer / bauersyndication.com.au

4. Mistel

Es gibt 90 in Australien beheimatete Mistelarten (im Vergleich zu Europas einziger Weißbeerensorte), und Ökologen glauben, dass sie für die biologische Vielfalt lebenswichtig sind - Vögel nisten gern in dieser immergrünen Pflanze. Auf der Nordhalbkugel führte der seltsame Anblick der grünen Mistel auf blattlosen Bäumen im Winter zu ihrer Bedeutung in der Mythologie. Die 10 Meter hohe Nuytsia floribunda, auch als Western Australian Christmas Tree bekannt, ist ein extravagantes Beispiel für diese parasitäre Pflanze, die im Sommer hellgelbe Blüten zeigt.

5. Flaschenbürste

Die in Australien beheimateten und hauptsächlich im Osten und Südosten vorkommenden Flaschenbürsten wachsen auch in Westaustralien und in den Tropen. Sie wachsen gut in feuchten oder nassen Bedingungen und blühen im Frühling mit ihren markanten stacheligen Blüten. Flaschenbürsten wachsen gut in Hinterhöfen und reichen von einem halben Meter bis zu vier Metern. Die meisten Arten sind frosttolerant. Wachsen Sie für die besten Blumen in voller Sonne.

Rote Flaschenbürstenblumen haben eine natürlich weihnachtliche Ästhetik.

6. Weihnachtsorchidee

Calanthe triplicata eignet sich hervorragend für Töpfe und ist in Ozeanien und Asien beheimatet. Am ehesten ist es in Queensland anzutreffen. Wenn Sie eine geschützte, stark schattierte Position mit feuchtem Boden wählen, werden Sie zu Weihnachten mit weißen Blumenspitzen belohnt.

7. Känguru-Pfote

Wenn die Känguru-Pfote an einem sonnenverwöhnten Ort in gut durchlässiger Erde gepflanzt wird, blüht sie vom späten Winter bis zum Sommer tief rot oder gelb.

Die lebendigen und samtigen Blüten sind wie keine andere und eignen sich perfekt für eine auffällige und sehr australische Blumenpracht.

Während die Kängurupfote in unzähligen Farben erhältlich ist, ist sattes Rot die perfekte Wahl für Weihnachten. Foto: Claire Takacs

Tags:  Dekorieren Outdoor & Gartenarbeit Küchen 

Interessante Artikel

add