Eine familiengeführte Blumenfarm in Silvan, Victoria

Eukalyptus, gerade und groß, marschieren die Hügel hinauf; Bänder aus schokoladenfarbenem Boden werden durch bunte Rechtecke in sauberen Mustern auf dem gesamten Ackerland unterbrochen. Die Berge sind blaue Kämme am Horizont und die Luft ist frisch.

In der Stadt Silvan, die sich in einer malerischen Gegend im ländlichen Victoria befindet, lebt eine Legion von Blumenzüchtern und Blumenzüchtern. Unter ihnen ist die Familie Tesselaar.

Cees und Johanna Tesselaar kamen 1939 mit nur ein paar Tulpenzwiebeln im Gepäck nach Australien, um dem aufkommenden Nationalsozialismus zu entkommen. Während der Kriegsjahre lebten sie auf einer kleinen Farm in Ferntree Gully in den Dandenong Ranges. Obwohl von Melbourne entfernt, befand sich die Gemeinde am östlichen Ende des S-Bahn-Netzes, wodurch die Tesselaars Zugang zu den Blumenmärkten der Stadt hatten.

Bis 1945 waren Cees und Johanna so erfolgreich, dass sie mehr Platz brauchten. Sie zogen auf eine Farm in Silvan, wo nachfolgende Generationen von Tesselaars dafür gesorgt haben, dass das Familienerbe weiter besteht.

Reihe um Reihe gedeihen Tulpen in der reichen Silvanerde.

Im 21. Jahrhundert leben und arbeiten die dritte und vierte Generation von Tesselaars - Paul und seine Frau Rachael sowie ihr neunjähriger Sohn Austin - auf derselben von Cees und Johanna gegründeten Silvan-Farm. Paul begann in seinen späten Zwanzigern für das Familienunternehmen zu arbeiten und unterstützte seine Eltern. Paul und Rachael leiten jetzt das Unternehmen, das aus verschiedenen Komponenten besteht: Blumenfestivals (im Frühjahr und Herbst) und ein florierendes Versandgeschäft mit mehr als 7000 Kunden in ganz Australien.

Tesselaar ist berühmt für seine Blumenfeste (im Frühjahr und Herbst) und ein florierendes Versandgeschäft.

Tesselaar ist bekannt für; Lilienknollen; Heiße Honiglappentulpen.

Das Frühlingsfest mit Zwiebeln, insbesondere Tulpen, ist seit der ersten Eröffnung im Jahr 1954 ein Höhepunkt im Kalender der Gärtner. Es dauert einen Monat von Mitte September bis Mitte Oktober. "Silvan erwies sich mit seinem reichen Boden und dem kühlen Klima als perfekt für den Anbau von Zwiebeln", sagt Paul. "Die Farm befindet sich auch an der Hauptstraße von Lilydale nach Monbulk und zog an den Wochenenden Passanten an. Sie hielten an und bewunderten die farbenfrohen Displays, die auf den vorderen Feldern wachsen."

1954 war die Menge der Passanten so groß, dass Cees und Johanna beschlossen, offiziell zu eröffnen. Der Eintritt war eine Silbermünzspende an das Rote Kreuz und, wie Paul sagt, der Rest ist Geschichte. 2018 strömten mehr als 100.000 Besucher nach Silvan, um die Magie der blühenden Tulpen zu genießen.

Einige der göttlichen Tesselaar-Tulpen - die weißen Blüten heißen Maureen; Das Rosa ist Mascotte, eine gefranste Doppelsorte.

Eine neuere Veranstaltung, das KaBloom Festival of Flowers, erfreut sich auch bei den Besuchern großer Beliebtheit. Paul und Rachael hatten einige Zeit an der Idee eines Blumenfestivals im Spätsommer / Frühherbst gearbeitet. "Wir wussten, dass wir das Potenzial für ein weiteres Festival haben. Wir haben alle Einrichtungen und hervorragendes Personal und wollten das zuverlässigste Wetter des Jahres in Victoria nutzen", sagt Paul.

Rachael trägt einen Arm voll Tulpen.

"Ich war bei einem Gespräch vor Ort und jemand erwähnte Blumenfestivals in Hokkaido, Japan. Ich habe sie auf meinem Handy überprüft und die Bilder haben mich umgehauen!" er addiert. "Einige Städte auf Hokkaido haben Lavendelfeste und eine sogar ein Kosmosfestival. Diese waren wirklich eine Inspiration für unser neues Unternehmen. Wir haben verschiedene Ideen durchgearbeitet, einschließlich unseres eigenen Lavendelfestivals, aber wir wollten wirklich die Farbeffekte der Tulpen reproduzieren Am Ende siegten die Einjährigen. "

Pickle der Cockerspaniel liebt auch Blumen.

Landwirte an verschiedenen Standorten haben bereits Samen gepflanzt und ernähren eine Reihe von Einjährigen für die geplante vier Hektar große Ausstellung von Blumen. Alles an Deck für die nächste Phase der Festivalvorbereitung. "Die Stecklinge der kleinen Setzlinge werden von Dezember bis Januar in geordneten Reihen, Koppel für Koppel, angeliefert und gepflanzt", sagt Paul. "Wir wollen, dass von Ende März bis zur dritten Aprilwoche alles blüht." Die Pflanzenliste umfasst Ringelblumen, Petunien, Salvias, Löwenmaul, Cleome und Kosmos und mehr - in jedem Schatten des Regenbogens. Herbstblühende Schönheiten wie Dahlien, obwohl nicht nur einjährig, sind auch in der Mischung.

Diese charmante Miniaturwindmühle ist eine von drei auf dem Grundstück.

Einer der Schuppen ist mit einem vertrauten Motiv verziert.

Paul und Rachael sind der Ansicht, dass das Herbstfest einen anderen Schwerpunkt hat als das Frühjahrsfest. "Dies ist eine Kreuzung zwischen Gartenbau und Tourismus. Einige Leute bezeichnen sie heute als Agrotourismus", sagt Paul. "Wir haben keine Pflanzen zum Kaufen und Mitnehmen - sie wären in einer Woche tot! Dies ist ein reines Schauspiel für die Menschen. Wir stellen fest, dass viele der Besucher keine Gärtner sind, viele in Stadtwohnungen leben oder haben kleine Gärten. Aber wie in den vergangenen Jahren lieben sie es immer noch, für einen Tag an der frischen Luft aufs Land zu gehen. "

Paul und Rachael Tesselaar mit ihrem neunjährigen Sohn Austin und dem Cockerspaniel der Familie, Pickle.

Es überrascht vielleicht nicht, dass Paul und Rachael selbst Gartentouristen sind, die Holland besuchen, um die Zwiebelfelder zu sehen und das Haus von Urgroßmutter Johanna erneut zu besuchen, wo ein Kapitel der Tesselaar-Geschichte begann.

BESUCHEN SIE DEN TESSELAAR BLUMENBAUERNHOF

Tesselaar, 357 Monbulk Road, Silvan, Victoria

  • Tesselaar Kabloom Festival 2020 : 28. März - 19. April
  • Tesselaar Tulip Festival 2020: 12. September - 11. Oktober
    Besuchen Sie tesselaar.net.au für weitere Informationen.

Tags:  Küche Kinderzimmer Strahl 

Interessante Artikel

add