Pfeilwurzel: Wie man dieses tropische Wurzelgemüse anbaut und pflegt

Wachsende Pfeilwurzel

Die Pfeilwurzel ( Canna edulis ) ist eng mit der Cannalilie verwandt. Es ist eine blättrige, klumpige Staude mit einer schmackhaften Wurzel oder einem Rhizom. Es wird bis zu 3 m hoch und bildet in einem Jahr Klumpen mit einer Breite von 1, 5 m. Pfeilwurzel-Rhizome können langsam geröstet werden und haben einen leicht süßen, nussigen Geschmack. Junge Blätter und Triebspitzen können wie Spinat gekocht und gegessen werden. Wachsen Sie dicke Pfeilwurzelränder entlang von Zäunen, um Unkraut zu vermeiden, oder als einzelne Reihe, um Schatten und Schutz um Salatgemüse zu schaffen. Verwenden Sie Reste im Kompost oder hacken Sie sie, um sie als Mulch zu verwenden.

Beginnen

Arrowroot wird normalerweise auf Permakultur- oder Stadtfarmen und gelegentlich in Gartencentern verkauft. Sie sind so einfach zu verbreiten, dass Sie sie nie mehr als einmal kaufen müssen.

Arrowroot bevorzugt ein warmes, frostfreies Küstenklima. Bei fruchtbarem, durchlässigem Boden und vollem Sonnenschein wachsen sie schnell. Pfeilwurzsamen können im Sommer ausgesät oder bis zum nächsten Frühjahr aufbewahrt werden. Den Samen über Nacht in Wasser einweichen und entweder im Beet oder einzeln in 15-cm-Töpfen säen. Zum Heben und Spalten von Klumpen alle Stämme außer den jüngsten abschneiden. Schütteln Sie die Erde ab und schneiden Sie das Rhizom in Abschnitte, sodass jeder Abschnitt einen oder zwei ungeöffnete violett-weiße Wachstumsknospen aufweist. Pflanzen Sie die Pflanzen in einem Abstand von 75–100 cm neu an, wobei der Boden nur das Rhizom bedeckt. Zwei- bis dreimal pro Woche gut gießen, bis das starke Wachstum wieder einsetzt. Heben und teilen Sie alte Klumpen jeden Frühling.

Bei Zierpflanzern beliebt, kann Pfeilwurz eine wunderschön leuchtende Blume hervorbringen. Foto: Getty Images

Pflege und Wartung

Neue Pflanzen regelmäßig gießen, bei trockenem Wetter einmal wöchentlich. Im Frühjahr und Sommer monatlich mit Algenstärkungsmittel füttern. Mit Stroh, Zuckerrohr oder Luzerne mulchen, um die Feuchtigkeit zu schonen und vor leichtem Frost zu schützen. In Nordaustralien fressen Heuschrecken die Blätter. Zerdrücken oder mit Pyrethrum besprühen. Ein Rostpilz kann bei allen Cannas braune Flecken verursachen. Vermeiden Sie stickstoffreiche Düngemittel und Frischdünger, um dies zu verhindern. Vermeiden Sie es auch, die Stängel oder Blätter der Pfeilwurzel um vorhandene Klumpen zu legen.

Ernte

Gefederte Pfeilwurzeln brauchen 4–6 Monate, um eine Ernte zu produzieren. Bewahren Sie große saftige Wurzeln zum Kochen oder zur Vermehrung auf. Die Rhizome schälen, in Scheiben schneiden und vor dem Kochen mindestens einen halben Tag in Wasser einweichen. Verwendung in Suppen, Eintöpfen und Pfannengerichten.

Tags:  Bad & Wäsche Küche Schlafzimmer 

Interessante Artikel

add