Grevilleas: Wie man wächst und sich um diesen Australier kümmert

Robyn Gordon ist einer der am häufigsten gepflanzten Sträucher in australischen Gärten.

Haben Sie eine freie Stelle in Ihrem Garten, die Sie füllen möchten? Denken Sie darüber nach, Ihren Innenhof zu renovieren? Oder haben Sie ein neues Zuhause bezogen und möchten Ihrem Außenbereich eine ganz persönliche Note verleihen? Wir haben die Qual der Wahl, wenn es darum geht, welche Pflanzen in unsere Häuser gebracht werden sollen, aber es ist wichtig, die richtige auszuwählen, wenn Ihr Garten gedeihen soll.

Einheimische Pflanzen sind immer ein kluger Schachzug. Die Wahl einer Pflanze, die perfekt zu Ihrem Garten passt, bedeutet, dass sie weniger Wasser und Dünger verbraucht und die perfekte Umgebung für Vögel und Insekten bietet. Das Grevillea ist eine dieser Pflanzen und mit mehr als 350 Arten finden Sie mit Sicherheit eine, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt.

Foto: Getty Images

Wie man Grevilleas anbaut

Da es so viele Arten dieser einheimischen Pflanze gibt, ist es unmöglich, Ihnen hier alle zu erklären, aber ein allgemeiner Leitfaden gibt Ihnen einen guten Hinweis darauf, wie Sie Ihr Grevillea anbauen können. Wir empfehlen Ihnen auch, mit Ihrer örtlichen Gärtnerei zu sprechen, um herauszufinden, ob die Pflanze, die Sie kaufen möchten, eine Sorte mit besonderen Anforderungen ist, da manche Grevilleas kaltes Wetter oder Frost nicht mögen.

Die Popularität des Grevillea beruht auf seiner Bereitschaft, zu blühen und zu blühen und zu blühen. Sie kommen in einer Reihe von verschiedenen Farben, von rosa und rot bis gelb, creme und orange. Sie kommen auch in einer Vielzahl von Größen, einschließlich Bodendecker, kleine bis mittlere Sträucher, und einige Bäume können sogar bis zu 15 Meter wachsen.

Alle Grevilleas sind Sonnenliebhaber, pflanzen Sie also in einer Position mit voller Sonne. Sie überleben an einem teilweise schattigen Standort, aber Ihre Pflanze wird langbeinig und entwickelt nicht so viele Blüten. Grevillea mag es auch nicht, nasse Füße zu haben, stellen Sie also sicher, dass Sie einen Boden verwenden, der gut drainiert ist. Ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Grevillea keine Wurzelfäule entwickelt, ist es, in einem erhöhten Gartenbeet zu pflanzen.

Sie sollten einige Zeit damit verbringen, den Boden vorzubereiten, bevor Sie Ihr Grevillea anpflanzen, wenn Sie ihm einen fliegenden Start geben möchten. Wenn Sie direkt in den Garten pflanzen, mischen Sie etwas Dünger mit niedrigem Phosphorgehalt wie Blut und Knochen ein, oder wenn Sie in einen Topf pflanzen, stellen Sie sicher, dass Sie eine hochwertige Blumenerde verwenden, die speziell für wachsende Einheimische entwickelt wurde.

Grevilleas mögen es nicht, wenn ihre Wurzeln gestört sind, seien Sie also vorsichtig beim Pflanzen. Geben Sie ihnen ein tiefes Wasser, sobald sie im Boden sind, und mulchen Sie um die Basis, um Unkraut zu verhindern.

Foto: Getty Images

Pflegetipps für Grevilleas

Grevilleas sind so langblühend, dass es schwierig ist, sie zu beschneiden, aber es ist wichtig, Grevilleas regelmäßig zu beschneiden, besonders in den wärmeren Monaten, wenn sie schnell wieder nachwachsen und wieder blühen. Unbeschnitten können sie langbeinig und unattraktiv werden. Achten Sie auf eine Pause in der Blüte und geben Sie diesen Pflanzen einen leichten Haarschnitt. Wenn Sie ein paar Blumen entfernen, können Sie sie zur Verwendung in einer Vase auswählen.

Vermeiden Sie jedoch das Beschneiden im Spätherbst und Winter, da Sie möglicherweise Blumen entfernen, die Vögeln und Insekten Nahrung bieten, wenn andere Quellen knapp sind. Dünger nach dem Beschneiden oder im Frühjahr auftragen.

Optionen für die Kälte

Gärtner in Gebieten mit kaltem Wetter und Frost haben manchmal ein gebrochenes Herz, wenn sie sehen, dass ihre wunderschönen Grevilleas weiterhin sterben. Es ist jedoch gut zu wissen, dass es einige spektakuläre neue Formen von Grevillea gibt, die während einer Kälteperiode nicht tot umfallen.

Wenn Sie Grevilleas für Ihren Garten kaufen, lesen Sie das Etikett immer sorgfältig durch. Die auffälligen Grevilleas im Zahnbürstenstil wie Moonlight und Sandra Gordon sind aus tropischen Arten entwickelt und haben wenig Kältetoleranz. Diese Sorten leiden wirklich, wenn das Thermometer unter Null fällt. Sogar der beliebte Robyn Gordon kann durch kalte Bedingungen umgehauen werden.

Weitaus toleranter gegenüber kälteren Klimazonen sind die spinnenblühenden Grevilleas wie G. rosmarinifolia, G. alpinia und G. juniperina. Sie blühen lange mit leuchtend roten, rosa und gelben Blüten. Aber sie sind nicht ganz so spektakulär wie tropische Formen.

Die Pflanzenzüchter haben jetzt eine Reihe kältetoleranter Grevilleas entwickelt, die in Farbe und Attraktivität mit den tropischen Sorten mithalten können. Das Zwerg-Grevillea-Feuerwerk macht seinem Namen mit rosa und gelben Spinnenblumen alle Ehre. Sie wird etwa 1 m groß und breit und blüht gut in kalten Klimazonen. Es verträgt Temperaturen bis zu minus 5 Grad. Lady O ist ein weiteres neues kältetolerantes Grevillea. Diese rotblühende Pflanze wird etwa 1-1, 5 m hoch und kann bis zu 2 m hoch werden.

Tags:  Heimtouren Wohnen & Essen Schlafzimmer 

Interessante Artikel

add