H & G Top 50 Zimmer 2016: Küchen & Bäder

Willkommen bei Australian House & Garden, dem jährlichen Fest für herausragendes Design, einer Insidertour durch die aufregendsten neuen Räume in australischen Häusern.

Hier präsentieren wir Ihnen die 13 Küchen und Bäder der diesjährigen Top 50 Rooms. Sie können auch die Finalisten für Schlafzimmer, Esszimmer und Wohnzimmer durchsuchen.

Mit freundlicher Genehmigung von Warwick Fabrics

Garden Goodness von Amanda Lynn Interior Design. Ein prächtiger Baum im Garten neben diesem Raum informierte die Innenarchitektin Amanda Lynn über die in Kupfer- und Holztönen gehaltene Palette für diese große und verführerische Küche in Melbourne. Die sechsköpfige Familie hatte eine Umgestaltung des Raums beantragt, die die Küche in zwei Teile aufteilte. Ein Bereich war der Bewältigung des „Frühstücksrummels“ gewidmet, der andere diente als Back- und Kochbereich. In der Küche gibt es also von allem zwei, auch zwei hintereinander angeordnete Kühlschränke. Fotografie von Martina Gemmola.

Hohes Ideal von Architekt Prineas. So erzielen Sie massive Auswirkungen auf ein knappes Budget. Die Eigentümer dieses Bungalows aus den 1930er Jahren an Sydneys Nordküste beauftragten die Architektin Eva-Marie Prineas von Architect Prineas mit der Renovierung der Rückseite ihres Hauses. „Angesichts eines sehr knappen Budgets haben wir mit einer traditionellen, schuppenartigen Struktur begonnen, die einfach zu bauen ist, und dann nach Wegen gesucht, natürliches Licht durch die Manipulation des Daches einzubringen“, sagt Eva-Marie. Fotografie von Chris Warnes.

Go with the Flow von Steven Isaacs, Lisa Saville und Su Jin Kim von Architecture Saville Isaacs. Bei dieser Renovierung eines Apartments mit drei Schlafzimmern in Sydney hat Architecture Saville Isaacs die ikonische Aussicht und die geschwungene Fassade des Gebäudes als Inspiration für diese herrlichen Kurven verwendet. „Um Privatsphäre zu gewährleisten und gleichzeitig die Offenheit zu erhöhen, wird jede Zone durch krummlinige Schreinerhülsen definiert“, sagt der Direktor Steven Isaacs. „Die weichen Kurven fungieren nicht nur als Raumteiler, sondern ziehen auch einen im ganzen Haus in Richtung Licht und Aussicht. Die krummlinigen Wände wellenförmig, um den Raum zu formen. “Kupferne Akzente verstärken diese geschwungenen Linien und verleihen dem Weiß Wärme, Glamour und Raffinesse. Fotografie von Kata Bayer.

Swede Dreams von Austin Design Associates. Die Schönheit dieser Küche ergibt sich aus ihrer geschickten Raumplanung. „Wir haben den Standort der Küche verschoben, um das Nordlicht zu nutzen und eine bessere Verbindung zwischen dem formellen und dem informellen Wohnbereich herzustellen“, sagt Fiona Austin, die Innenarchitektin, die dieses Haus in Melbourne umfassend renoviert hat. Die Hausbesitzer waren kürzlich nach Schweden gereist und waren beeindruckt, wie zeitgenössisches Design in traditionelle Architektur umgesetzt wurde. Fiona entschied sich für eine Marmorplatte aus Carrara, die sich als perfekte Ergänzung zu den Marmorkaminen des Hauses und als Folie für die dunkle Tischlerei der Küche erwies. Fotografie von Derek Swalwell.

Midas Touch von Brett Mickan Interior Design. Diese zeitgemäße Küche ist eine Übung der Zurückhaltung und verweist auf die Industriegeschichte des Gebäudes, das sie mit einer reichen Materialpalette einnimmt. Innenarchitekt Brett Mickan achtete darauf, dass es immer elegant aussieht, da es immer im angrenzenden Wohnbereich zu sehen ist. Messing- und Bronze-Akzente sorgen für einen warmen Glanz, und die stark geäderten Granitoberflächen wurden ausgewählt, um ein Gefühl von Luxus zu vermitteln. Der L-förmige Bildschirm sorgt für Interesse und verbirgt den „unvermeidlichen Küchenmüll“. Fotografie von Thomas Dalhoff.

Blue Days von COOP Creative Pty Ltd. Diese wunderschöne Pantryküche befindet sich in der Erweiterung eines Holzhauses aus den 1880er Jahren in Brisbane. „Die Eigentümer wollten eine Küche, die hell, aber nicht weiß ist“, sagt Rowena Cornwell, Innenarchitektin und Direktorin von Coop Creative. Sie suchten auch einen möblierten Look, der Rowena und Katherina dazu inspirierte, sich für Schränke aus zweifarbigem Dulux Blue Oar und dunkel gebeizter amerikanischer Eiche zu entscheiden. Eine passende Trennwand hüllt die Reichweite und die Arbeitsbeleuchtung sauber ein und sorgt gleichzeitig für ein klares dekoratives Detail. Von Hand glasierte blaue Chevron-Kacheln verleihen dem Raum Textur und Bewegung. Fotografie von Maree Homer.

Rohe Ausdrücke von Drew Heath Architects. Der Architekt Drew Heath war von der Bitte des Eigentümers um ein Bad im Freien begeistert und entschied sich, Rohstoffe und Alvar Aalto als seine Gedanken zu verwenden. Das Ergebnis ist ein Raum mit einer Industriepalette und raffinierten Kurven. Die Entscheidung, die Form des Pflanzkastens aus Beton aus der oberen Ebene beizubehalten, hat den Raum mit einem skulpturalen Element versehen. "Es bezieht sich auf das, was oben passiert, funktioniert aber auch als spezieller Raumteiler", sagt Drew. Das maßgefertigte LED-Licht mit Messingeinsatz über der Badewanne ist ebenfalls ein Knockout-Element. Fotografie von Brett Boardman

Textur und Ton von Fabrikate Creative Spaces. Die Liebe der Hausbesitzer zu Reisen, Farbe und Textur prägte das Design dieser Küche in Adelaide. „Der Raum musste in erster Linie funktional sein, aber für diese Familie musste es auch spielerisch und unterhaltsam sein“, sagt Innenarchitektin Kate Harry. Zu diesem Zweck wurden farbenfrohe spanische Fliesen mit einer massiven Blackbutt-Arbeitsplatte, einer Wandverkleidung im Tadelakt-Look von Rockcote Marrakesch und unverputzten Ziegeln kombiniert. „Die Smaragdkacheln sind vielleicht nur ein kleines Detail in diesem Raum, aber sie sprechen Bände über den Stil des Kunden“, sagt sie. Fotografie von Aaron Citti.

Serene Star von Indigo Jungle Interior Styling. In ihrem Haus in Brisbane hat die Stylistin Vanessa Cribb ein Büro in ein elegantes Ensuite-Gebäude verwandelt. Inspiriert von Zeitungsausschnitten aus Beton, Holz, Stein und deckenhohen Wänden, verfolgte Vanessa ihre eigene schicke Interpretation des minimalistischen Resortstils. Das Zimmer ist in eine große Dusche, eine separate Toilette, eine Badewanne und einen Waschtisch unterteilt. Fotografie von Alicia Taylor.

Weiße Ware von Minosa. Diese Küche ist eine Mischung aus Pariser Chic und Charme der alten Welt, ein Wunsch der Eigentümer, die diesen kleinen Raum auf einer von Haushaltsgeräten dominierten Terrasse in Sydney nicht haben möchten. Mit der Entscheidung für eine Wandverkleidung, die im geschlossenen Zustand die funktionalen Aspekte dieser Küche verdeckt, haben die beiden Innenarchitekten Minosa, Darren und Simona einen Raum geschaffen, der sowohl schön anzusehen als auch Zeit darin zu verbringen ist Eine erdige Grundlage für das Gesamtdesign. Stimmen Sie für diesen Raum. Fotografie von Nicole England.

Moody Hues von Moss Melbourne. Dunkel, mit einem Hauch von Drama: Das war die Aufgabe der Innenarchitektin Antoinette Crisara, als sie die Überholung dieses Ensuite in einem Stadthaus in Melbourne übernahm. Sie entschied sich für ein hart arbeitendes Fischgrätenmuster in den Fliesen: Diese Formation bringt nicht nur Bewegung und Textur in das Badezimmer, sondern zieht auch die Blicke auf sich, um das Raumgefühl zu verbessern. Die Variation in der Fliesenfarbe war auch angemessen stimmungsvoll und passte gut zu der Waschtischplatte aus gebeiztem Holz und den mattschwarzen Armaturen. Fotografie von Martina Gemmola.

Industrial Edge von Sam Crawford Architects. Die Küche in diesem Wohnhaus in der Innenstadt von Sydney befindet sich in einer ehemaligen, von Terrassen begrenzten Gewerbegarage und wurde in einen lichtdurchfluteten Raum verwandelt, der Wärme und Charakter ausstrahlt. Aufgrund der Einschränkungen des Kulturerbes musste die Deckenhöhe beibehalten werden. Sam und Zoe spielten dieses Element des Zuhauses auf und stellten einen hohen, maßgefertigten Vitrinenschrank vor - weil sie es konnten. „Die Besucher sind immer wieder erstaunt über die unerwartet hohen Räume, die sich hinter der historischen Fassade verbergen“, sagt Sam. Der Star der Küche ist jedoch das schöne tasmanische Furnierholz-Möbel. "Seine Perforationen sind inspiriert von Beethovens 5. Symphonie, dem Lieblingsstück des musikbegeisterten Besitzers", sagt Zoe. Fotografie von Simon Whitbread.

Nehmen Sie die Ansicht von Total Project Group Architects auf. Große Drehtüren, die dem Ensuite eine atemberaubende Verbindung zum hinteren Garten dieses Hauses in Queensland ermöglichen, sind das inspirierte Werk des Architekten Edi Piagno von Total Project Group Architects. „Das Design konzentrierte sich auf die Schaffung eines geräumigen und komfortablen Badezimmers. Die große freistehende Badewanne ist das Herzstück des Raumes. Es ist an die Drehtüren und den Garten dahinter gerahmt und unterstreicht das große Ausmaß “, sagt Edi. Fotografie von Andrew Watson.

Tags:  Schlafzimmer Kinderzimmer Outdoor & Gartenarbeit 

Interessante Artikel

add