Wie man Avocados anpflanzt, pflanzt und erntet

Eine gut gewachsene fruchtende Avocado oder Alligatorbirne ( Persea Americana ) ist ein wunderbarer Anblick. Die Bäume sind fruchtbare Nutzpflanzen und können nach ihrer Etablierung bis zu 50 kg Obst pro Jahr liefern. Obwohl sie seit 10.000 Jahren in der Wärme Mexikos und Mittelamerikas angebaut werden, gibt es mittlerweile Sorten, die Nächte mit bis zu 3, 5 ° C vertragen. Wenn Sie also einen guten Zitronenbaum züchten können, können Sie mit Sicherheit eine Avocado züchten.

Beginnen

Avocados gedeihen auf reichem, gut kompostiertem Boden. Ihre flachen Wurzeln brauchen Feuchtigkeit, können aber in gesättigten Böden zu Pilzwurzeln neigen. In eine tiefe, gut durchlässige Erde mit etwas Kompost einpflanzen.

Wenn Sie einen gesund aussehenden, aber unfruchtbaren Baum geerbt haben, wurde dieser wahrscheinlich aus Samen gezogen. Samengewachsene Bäume können bis zu sieben Jahre zum Ernten benötigen und möglicherweise wenig Früchte tragen. Kaufen Sie für Kulturen in drei bis fünf Jahren eine benannte, gepfropfte Sorte in einem Kindergarten und prüfen Sie, ob Sie zwei Bäume benötigen, um eine gute Bestäubung zu gewährleisten.

Wie pflanze ich

Wählen Sie einen Platz mit ganzjähriger Sonne und schützen Sie sich vor starkem Wind. Lassen Sie Platz für den Baum zu verbreiten. In den warmen Monaten pflanzen. Lösen Sie zuerst den Boden und arbeiten Sie dann in reichlich organischem Material bis zu einer Tiefe von ca. 60 cm. Probieren Sie eine Mischung aus Pilzkompost und Kuhmist. Dann graben Sie ein Pflanzloch so tief wie die Wurzeln und ungefähr doppelt so breit. Pflanze, Wasser und Mulch.

Foto: Abbie Melle / bauersyndication.com.au

Avocados pflegen

Regelmäßiges Gießen ist unerlässlich. Füttern Sie die Pflanzen zwischen Frühling und Herbst viermal mit organischem Dünger und beginnen Sie erneut zu ernten. Boosten Sie Ihren Baum in jedem Frühjahr, indem Sie einen Spurenelementdünger auftragen. In Gebieten im Landesinneren, in denen es häufig zu einem Mangel an Bor kommt, sollte 4, 5 l Wasser mit einem Teelöffel Boraxpulver versetzt werden. Bewerben Sie sich alle drei Jahre.

Experten-Tipps für den Anbau

  • Wählen Sie eine Sorte, die zu Ihrem Klima passt.
  • Dünnhäutige Sorten wie Bacon sind möglicherweise anfällig für Fruchtfliegenbefall. Sie können Köder verwenden, um zu überprüfen, ob sie vorhanden sind.
  • Wenn sich neue Federblätter öffnen, tragen Sie Kali auf, um Anthracnose, eine Pilzkrankheit, die die Produktivität beeinträchtigen kann, zu verhindern.
  • Avocados hassen salziges oder graues Wasser, also gießen Sie immer mit Regen oder Leitungswasser.
  • Hacken oder graben Sie niemals um die Grundfläche von Bäumen. Dies schädigt die Fresswurzeln.
  • Bäume können im Winter kurzzeitig laubabwerfen; Keine Sorge, das Laub wird schnell erneuert.
  • Wenig Schnitt ist erforderlich. Entfernen Sie schwache, tote oder sich kreuzende Äste, sobald sie auftreten.
  • Wenn Sie junge Bäume formen möchten, drücken Sie die Triebspitzen heraus. Nach der Ernte adulte Bäume beschneiden.

Foto: Getty Images

Ernte

Früchte können nach dem Quellen gepflückt werden. Dies ist ein Versuch und Irrtum, aber eine zu frühe Ernte kann die Frucht schrumpfen lassen. Schneiden Sie jede Avocado ab, damit ein Stück Stiel zurückbleibt - dies trägt zur vollständigen Reifung bei. Drinnen aufbewahren und vorsichtig behandeln, da die Haut empfindlich ist und die Früchte leicht blaue Flecken bekommen. Sie sind verzehrfertig, wenn sie beim Drücken etwas weich sind.

Wusstest du schon?

Ausgebildete Avocados reifen viel schneller vom Baum ab, was ungefähr 10 Tage dauern kann. Drinnen aufbewahren, aber nicht vollreife Früchte in den Kühlschrank stellen, da Temperaturen unter 10 ° C sie verderben können.

Tags:  Renovieren Strahl Dekorieren 

Interessante Artikel

add