So kaufen Sie Kissen

Halten Sie Ihren Schlaf (und Ihre Bettwäsche) mit einem guten Satz Kissen frisch. Foto: John Paul Urizar / bauersyndication.com.au

Ein gesunder Schlaf erfordert ein gutes Kissen, sagt Tontine-Produktentwicklungsleiterin Belinda Slifkas.

Schlaf ist golden

Ein Stützkissen von guter Qualität ist der Schlüssel für einen gesunden Schlaf, der sich wiederum positiv auf Ihr allgemeines Wohlbefinden auswirkt. Ein Kissen mit falscher Höhe zwingt Ihre Muskeln dazu, Überstunden zu machen, um das Gewicht Ihres Kopfes und Nackens zu tragen, was zu Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen führen kann.

Woher wissen Sie, welches Kissen für Sie geeignet ist? Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wie Sie Kissen kaufen können.

Welche Höhe ist richtig?

Wählen Sie für die beste Kopf- und Nackenstütze ein Kissen mit mittlerem bis hohem Profil. Idealerweise sollte es in der Spalte zwischen Kopf und Schulter sitzen, ohne den Kopf zu heben oder zu senken.

Low-Profile-Kissen sind am besten für Bauchschläfer oder Menschen mit kleinen Rahmen. Mittelhohe Kissen sind ideal für Rückenschläfer oder Menschen mit mittlerem Körperbau. Hohe Kissen sind am besten für Seitenschläfer oder Menschen mit großen Rahmen.

Was sind die verschiedenen Füllungen?

Die meisten Australier verwenden mit Polyester gefüllte Kissen. Dies ist eine gute Wahl, vorausgesetzt, Sie kaufen ein Produkt von guter Qualität. Polyester-Kissen bieten sowohl Weichheit als auch Halt und Sie können ausgezeichnete Kissen für 25 bis 60 US-Dollar kaufen. Sie sind besonders gut für Asthmatiker und Allergiker geeignet, da sie das Wachstum von Schimmel und Staubmilben hemmen.

Weitere Optionen: Latexkissen sind außerdem allergikerfreundlich und unterstützen die Rückpralleigenschaften, die es dem Kissen ermöglichen, wieder in Form zu kommen. Memory Foam-Kissen passen sich den Konturen Ihres Kopfes und Nackens an, um die Belastung der Druckpunkte zu verringern - eine gute Wahl für Menschen mit schmerzenden Schmerzen.

Wolle ist die bevorzugte Option für Menschen, die ein weiches Kissen und Naturfasern mögen. Feder- und Daunenkissen sind der ultimative Luxus. Die Federn bieten Halt, während Daunenbüschel Weichheit bieten.

Wie fest ist zu fest?

Je weicher Ihr Bett ist, desto weicher sollte Ihr Kissen sein. Sie benötigen ein Kissen, das im Schlaf den richtigen Rückgratwinkel beibehält. Weiche Kissen sind auch hilfreich, wenn Sie hauptsächlich auf dem Rücken schlafen, da sie verhindern, dass Ihr Kinn Ihre Brust berührt. Ebenso sollte Ihr Kissen fester sein, je fester Ihr Bett und je breiter Ihre Schultern sind.

Wie lange hält ein Kissen?

Kissen verlieren mit der Zeit an Halt und können auch Allergien und Asthma verschlimmern. Viele Faktoren, einschließlich des Klimas, beeinflussen die Lebensdauer eines Kissens. Wir empfehlen, die synthetischen Kissen alle zwei Jahre zu wechseln. Schaum-, Daunen- und Latexkissen halten in der Regel länger als Kunststofffüllkissen.

Wie und wann soll man ein Kissen waschen?

Das Waschen verlängert die Lebensdauer Ihres Kissens, aber nicht alle Kissen können gewaschen werden, und das Waschen wirkt sich nicht auf die Unannehmlichkeiten aus, die im Laufe der Zeit in einem Kissen entstehen können. Unter normalen Umständen empfehlen wir, den Kissenbezug wöchentlich und das Kissen monatlich zu waschen. Trocknen Sie sie immer flach und gründlich in der Sonne, nicht im Trockner.

Tags:  Schlafzimmer Outdoor & Gartenarbeit Heimtouren 

Interessante Artikel

add